Forschungsbericht „Fallstudien – Tageslicht“ liegt vor

on

Cover des Berichtes „Fallstudien – Tageslicht“

Innerhalb des Forschungsverbundvorhabens „TAGESLICHTNUTZUNG IN GEBÄUDEN IV: Energetisch und ergonomisch optimierte neue Beleuchtungssysteme für Sanierungen und Neubau“ wurde von daylighting.de das Teilprojekt D „Fallstudien“ bearbeitet. Der zugehörige Forschungsbericht „Fallstudien – Tageslicht“ wurde inzwischen als separater Bericht erzeugt. Er beinhaltet eine Beschreibung der Beleuchtungssituation vor und nach Sanierung sowie eine Bewertung der getroffenen Maßnahmen in acht Gebäuden. Die Bewertung richtet sich auf die Aspekte Energieeffizienz, Kosten, lichttechnische Bewertung und Nutzerakzeptanz. Betrachtet wurden ein Baumarkt, eine Produktionshalle, ein Logistiklager, ein Berufskolleg, zwei Schulen, eine Wohnung und ein Studentenwohnheim. Auf Anfrage per Email senden wir den Bericht interessierten Fachleuten gerne zu.

Veröffentlichung Broschüre „Sanierung von Beleuchtungsanlagen“

on

Cover der Informationsschrift „Sanierung von Beleuchtungsanlagen“

Am 16. Februar 2017 fand im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Veranstaltung „LED: Klimaschutz durch Innovation“ statt, in der die LED-Leitmarktinitiative bewertet wurde. Bei dieser Veranstaltung lag die Broschüre „Sanierung von Beleuchtungsanlagen“ zur Mitnahme für die Teilnehmer aus. Diese Informationsschrift enthält praktische Informationen über die energetische Sanierung von Beleuchtungssystemen. In sechs Fallstudien wird das durch die energetische Sanierung erschließbare Energieeinsparpotenzial aufgezeigt. daylighting.de hat im Rahmen des Vorhabens Klimaschutz durch energieeffizientere Beleuchtungsanlagen (Bekanntmachungsnummer: 2013/S 231-401269, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) an der Erstellung der Broschüre mitgewirkt. Die Informationsschrift wird durch das Ministerium auch als PDF zur Verfügung gestellt.

Auf der Veranstaltung wurde festgestellt, dass der Einsatz von LEDs beim Neubau heute eine Selbstverständlich ist, bei der Sanierung jedoch noch nicht.  Es kam zum Ausdruck, dass bei der Qualifikation der Ausführenden häufig ein Defizit besteht und Lichtplaner oftmals nicht beauftragt werden. Die Rolle der Tageslichtnutzung bei der Energieeffizienz und der Qualität der Beleuchtung wurde in der Veranstaltung kaum thematisiert. Selbst beim Workshop zur biologisch wirksamen Beleuchtung in Forum II spielte die Beleuchtung durch Tageslicht nur am Rande eine Rolle.

Zwischen 2008 und 2016 wurden im Rahmen der Kommunalrichtlinie Fördermittel in Höhe von knapp 0,2 Milliarden Euro aufgewendet. Sinn der Leitmarktinitiative ist es unter anderem, der heimischen Industrie dadurch einen Marktvorteil zu verschaffen, dass ihre Produkte auf dem Heimatmarkt verstärkt nachgefragt werden.  Die ohnehin vorhandene Tendenz, dass Gebäude lediglich anlagentechnisch, nicht jedoch baulich ertüchtigt werden, und dass der Fokus auf der Anlageneffizienz, nicht jedoch auf der Innenraumqualität liegt, wird durch die LED-Leitmarktinitiative noch verstärkt. Zu wünschen ist demgegenüber ein ganzheitliches Herangehen an Gebäude, bei dem bauliche und anlagentechnische Aspekte als Einheit begriffen werden und die Nutzungsqualität neben der Effizienz im Mittelpunkt steht.

Auswirkung der thermischen Sanierung der Gebäudehülle auf die Innenraumbeleuchtung mit Tageslicht

on

>>> Bei der Licht 2016 stellte daylighting.de am Dienstag, 27. September in Karlsruhe den Beitrag Auswirkung der thermischen Sanierung der Gebäudehülle auf die Innenraumbeleuchtung mit Tageslicht (Impact of the thermal renovation of façades on daylight levels in buildings) vor. In 14 Gebäuden wurden 18 Räume untersucht. Das Tageslichtniveau wurde durch die Fassadensanierung z.T. erheblich gemindert. Die Anforderungen an die Tageslichtbeleuchtung wurden nach der Sanierung z.T. nicht mehr erfüllt. Als ein Haupteinflussfaktor erwies sich der im Verhältnis zum Bestand geringere Lichttransmissionsgrad der neu eingebauten Verglasungen.

Beleuchtungssanierung in Krankenhäusern

on

>>> Die innerhalb des Verbundvorhabens Krankenhaus plus von daylighting.de bearbeitete Querschnittsanalyse zur Beleuchtung in Krankenhäusern wurde bei der Licht 2016 am 28. September in Karlsruhe der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Studie zeigt, dass durch die Nachrüstung von Kontrollsystemen bei Bestandsanlagen in Krankenhäusern ein erhebliches Potenzial der Energieeffizienz erschließbar ist. LED-Retrofits konnten zwar bei der Lichtausbeute überzeugen, waren aufgrund des geringeren Lichtstroms und der veränderten Lichtverteilung in vielen Fällen jedoch nicht in der Lage, die lichttechnischen Anforderungen zu erfüllen. Der Einbau einer komplett neuen LED-Beleuchtungsanlage erwies hinsichtlich der Energieeffizienz und der Erfüllung lichttechnischer Anforderungen als bevorzugte Lösung, war aufgrund hoher Investitionskosten bei langen Amortisationszeiten aus wirtschaftlicher Sicht jedoch fragwürdig.